Aktuelle Nachrichten
Für ein sichtbares Statement gegen den Hass
Stoppt den Hass

Alte Kampagne neu aufgelegt: Als in den 1990er-Jahren Asylbewerberunterkünfte brannten, haben einige Medienverlage eine Aktion gestartet. Sie druckten Buttons mit der Aufschrift „Stoppt den Hass!“ und verbreiteten sie unter ihrer Kundschaft. Spätestens nach den Lichterketten-Aktionen sah man sie  fast überall: Auf Rucksäcken und Ranzen,  Einkaufskörben und Fahrradtaschen, Jacken und Schlampermäppchen. Ein eindrückliches Zeichen dafür, dass Rechtsextreme mit ihrem Hass gegen Flüchtlinge nicht in der Mehrheit sind.

Auch wenn die Gesellschaft seitdem offener und die Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge heute sehr viel größer geworden ist: Die brennenden Unterkünfte erinnern an damals und haben Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. angeregt, die alte Kampagne neu aufzulegen und gemeinsam mit dem Grafiker Detlef Willius einen neuen Button zu entwerfen. Für die Verbreitung brauchen wir viele Mitstreiter:

Alle sind aufgerufen, sich den Button herunterzuladen und zu verbreiten:

  • Teilen Sie ihn über Facebook, Twitter und Instagram,
  • verwenden Sie den Button als Facebook-Badge,
  • binden Sie ihn in Ihre Homepage ein und
  • fügen sie den Button in Ihre Email-Signatur ein.

Mehr Informationen gibt es hier:  

http://www.gegen-vergessen.de/startseite/news-detailseite/article/stoppt-den-hass.html

Machen Sie mit, geben Sie ein sichtbares Statement ab!

 

 

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>