Aktuelle Nachrichten
Unterbezirksversammlung am 29.10.2015
UBV 29.10.15

Kreis Soest: In der gestrigen Sitzung des Vorstandes der SPD im Kreis Soest, hat der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Hellmich einen Überblick über seine bisherige Arbeit in Berlin und im Wahlkreis gegeben.

„ Durch die Übernahme des Vorsitzes im Verteidigungsausschuss hat sich für mich der Ablauf der bisherigen Arbeit stark verändert. Neben den Vorbereitungen der Sitzungen des Ausschusses, stehen deutlich mehr Besuche im In- und Ausland auf dem Programm und hinzu kommt die Arbeit in den parlamentarischen Gremien der Nato, in denen ich auch für verschiedene Bereiche Berichterstatter bin.“, so Wolfgang Hellmich MdB.

Aber selbstverständlich soll die Wahlkreisarbeit nicht zu kurz kommen. Neben einem regelmäßigen und aktuellen Newsletter stehen Besuche von Organisationen und Firmen auf der Tagesordnung. Hier haben sich die ganztägigen Städtebesuche bewährt, da wird ein ganze Besuchstag in einer Gemeinde des Kreises organisiert – so wie gestern in Erwitte.

„ Wir sind froh einen solchen Politiker wie Wolfgang Hellmich in unseren Reihen zu haben. Es ist schon gewaltig, welches Programm er zu erledigen hat und dabei nicht die Interessen der Bürgerinnen und Bürger des Kreises Soest aus den Augen verliert“, ergänzte die Vorsitzende der SPD im Kreis Soest, Marlies Stotz MdL.

Nach der anschließenden Diskussion, in der natürlich die aktuelle Situation der Flüchtlinge sowie weitere bundespolitische Themen zu Aussprache kamen, hat der Vorstand einstimmig beschlossen, Wolfgang Hellmich den Gliederungen der SPD im Kreis Soest als Kandidat für die nächste Bundestagswahl vorzuschlagen.

Related posts:

Dieser Beitrag wurde unter Kreis Soest, SPD veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>