Aktuelle Nachrichten
Volles Haus beim Jahresempfang der SPD im Kreis Soest

Die Gästeliste war lang auf dem diesjährigen Jahresempfang der SPD Kreis Soest.

Die Vorsitzende der SPD Kreis Soest Marlies Stotz, MdL, brauchte einige Zeit um alle Gäste zu begrüßen.

Neben den Abgeordneten der verschiedenen Parlamente von Europa über Bund und Land bis hin zur kommunalen Ebene, waren auch Wohlfahrtsorganisationen, Vereine und Verbände, Firmeninhaber und Geschäftsleitungen, Betriebsräte und Gewerkschaften, der DGB,  sowie viele SPD-Mitglieder vertreten.

Sie alle waren gekommen, um die Rede des designierten Vorsitzenden der NRWSPD Sebastian Hartmann (MdB) zu hören.

In ihrer Begrüßungsrede ging Stotz speziell auf die vielen jungen Mitglieder ein, die den Weg in die SPD im Kreis Soest gefunden haben und für die eigens eine Kommunalakademie aufgelegt wurde, bevor sie das Mikrofon an Sebastian Hartmann übergab.

In seiner Rede ging es Hartmann neben der Erneuerung der SPD in NRW auch um die Arbeit der politischen Gegner. Aus Düsseldorf kommt aktuell nicht viel von den Regierungsverantwortlichen. Weder die Konservativen und Neoliberalen noch die Grünen haben die Solidarität im Programm, die gibt s nur bei der SPD.

„Alles in allem eine gelungene Veranstaltung“, resümierte Marlies Stotz, „Danke hierfür an das Team aus dem Parteibüro für die Organisation“.

Foto: K.-H. Tiemann
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kreis Soest veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.