Aktuelle Nachrichten
Trauer um Peter Brüseke
angieconscious / pixelio.de

 

 

Die SPD im Kreis Soest trauert um

Peter Brüseke

Am 16. Juli 2018 ist Peter Brüseke im Alter von 71 Jahren verstorben.

Mit ihm verliert die SPD im Kreis Soest eine der wichtigsten politischen Persönlichkeiten, die fast fünf Jahrzehnte mit hohem Einsatz in und für Soest wirkte.

Peter Brüseke begann seine politische Arbeit mit dem Eintritt in die SPD im Jahr 1972.

Von 2003 bis 2017 war er Vorstandsmitglied der SPD im Kreis Soest und von 2005 bis 2010 führte er als Vorsitzender den SPD-Ortsverein Soest.

Als Vorsitzender der SGK-Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik war er von 2005 bis 2017 verantwortlich, dem Landesvorstand der SGK NRW gehört er von 2005 bis 2015 an.

1989 wurde Peter Brüseke zum zweiten sozialdemokratischen Bürgermeister der Stadt Soest gewählt, er führte die Geschicke Soests als Bürgermeister bis 1999. Dem Stadtrat Soest gehörte er von 1975 bis 1995 und wieder seit 2009 an, von 1979 bis 2009 war er mit Unterbrechungen Ortsvorsteher in Meckingsen.

Auch im Kreistag des Kreises Soest war er als Mitglied seit 2009 vertreten.

Als erstes „Jägerken“ von Soest wird diese Figur für immer mit Peter Brüseke verbunden sein.

Seine besonnene Art und sein fundiertes Wissen bestimmten die Arbeit von Peter Brüseke, die uns allen als Beispiel dienen sollte.

Wir werden Peter Brüseke stets ein ehrendes Andenken bewahren und verneigen uns vor einem großen Sozialdemokraten.

 

Marlies Stotz MdL, Vorsitzende SPD Unterbezirk Kreis Soest
Wilfried Jäger, Vorsitzender SPD Kreistagsfraktion
Karsten Gerlach, Geschäftsführer SPD Unterbezirk Kreis Soest
Dirk Presch, Geschäftsführer SPD Kreistagsfraktion
Rainer Stratmann, Vorsitzender SGK-Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik Kreis Soest
Frank Baranowski, Vorsitzender SGK-Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik NRW

 

Foto: Kerze SW angieconscious/pixelio.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.